Unsere Kette im Bild: Einkauf von Kälbern

Von den Milchviehhaltern kaufen wir die Kälber, die nicht zum Austausch oder als Ergänzung des Milchviehbestands benötigt werden. Wenn die Kälber vierzehn Tage oder älter sind, kommen sie zu uns. Für den Einkauf der Kälber ist unser Unternehmen Van Drie B.V. zuständig.


Jan Bronkhorst ist einer der Kollegen. Als Einkäufer übernimmt er die Auswahl der Kälber. Für den Kälberhalter ist das sehr wichtig. Jan erzählt: “Im Alter von drei Jahren habe ich schon verkündet, dass ich „Kälberarbeiter“ werden wollte. Das hat geklappt: Ich arbeite schon mein ganzes Leben mit Kälbern und kann mir nichts anderes vorstellen. Das Schöne an meiner Arbeit ist der Kontakt zu den Tieren und den Bauern. Ich wähle die Kälber in einheitlichen Gruppen nach Rasse, Gewicht und Größe aus.

Kälber sind Herdentiere und legen untereinander die Rangordnung fest. Wenn man starke, große Kälber mit leichten, kleineren Kälbern zusammenbringt, haben die Kleinen das Nachsehen. Die Auswahl ist daher ein wichtiges Instrument zur Vereinfachung des Managements der Kälberhaltung.

Die Kälber kommen aus den Milchviehbetrieben und stehen oder liegen hier ruhig im Stroh. Sobald ich die Auswahl getroffen habe, kommt der Transporteur und bringt die Kälber zu den Kälbermästern. Dieses Glied in der Kette ist zwar nicht so bekannt, hat aber eine wichtige Funktion.”



  • Diese Website verwendet Cookies
  • Verstecke diese Benachrichtigung